ANNA-LENA TSUTSUI

deutsch english
 

                

Vom Fliegen | 2013

Keramik, Holz, Stoff
320 x 130 x 120 cm

"Vom Fliegen" ist eine sowohl organische als auch fremde Form. Die Skulptur aus Keramik setzt sich auf Grund ihrer ungewöhnlichen Erscheinung im Raum durch. Sie überrascht und verdichtet in ihrer wunderlichen Form zwei Komponenten der Arbeit von Anna-Lena Tsutsui: das Komische und das Tragische. Feststeckend, unbehaglich, aber auch karikaturenhaft und amüsant durch ihre grobschlächtige Erscheinung ist dieses orangefarbene Ding eine Allegorie der Lebensbedingungen in einer Stadt. Festgefahren und auf gewisser Weise unterbrochen erinnert "Vom Fliegen" an die Fotoarbeit "Der Balkon" (2011): Der Lebenselan ist verboten durch eine Präsenz von außen, die eine volle Entfaltung verhindert. Wenn dieser Aspekt bereits in Arbeiten wie "Ein anderer Balkon 1" und "Ein anderer Balkon 2" eingeführt wurde, so wird das Konzept in "Vom Fliegen" weiter entwickelt. Die Skulptur hat eine organische, weiche Form. Ihr Gewicht von etwa 30 Kg sowie ihre Größe lassen an eine körperliche Gestalt denken. Über den rein formalen Aspekt hinaus - das Werk ist tatsächlich zweigeteilt - drückt "Vom Fliegen" eine tiefer gehende Unsicherheit und Instabilität aus. In diesem Sinne ruft die unangenehme Situation, in der sie sich befindet, ein beinahe existentielles, menschliches Unbehagen hervor. Als unvollendeter Akt hängt sie im Raum. "Vom Fliegen" hebt so die tragikomische Seite der menschlichen Realität hervor.

Bianca Bozzeda, 2013

(Übersetzung des französischen Originals)